Kapsel-Ringversuch

Der Ringversuch zur Herstellung von Kapseln in pädiatrischen Dosierungen dient zur Qualitätskontrolle von in der Apotheke hergestellten Kapseln mit niedrig dosierten, in der Pädiatrie verwendeten Wirkstoffen. Es handelt sich bei den ausgewählten Zubereitungen um praxisnahe standardisierte oder freie Rezepturen. Die Herstellung von Kapseln stellt eine große Herausforderung dar. Insbesondere bei kleinen Wirkstoffmengen ist ein geeignetes, qualitätsgesichertes Verfahren unverzichtbar, um homogene Kapseln in der korrekten Dosierung herstellen zu können. Gerade im Hinblick auf die empfindliche Patientengruppe und die oft stark wirksamen Inhaltsstoffe, bieten die Ringversuche zur Herstellung von Kapseln in pädiatrischen Dosierungen eine optimale Möglichkeit, das eigene Herstellungsverfahren kontinuierlich zu prüfen und gegebenenfalls optimieren zu können.

 

Weitere Informationen

Alles rund um den ZL -
Kapsel-Ringversuch 2020
 

 

 

a